Himmel

Der Himmel bildet immer den Gegensatz zur Erde. Er ist dabei ein Symbol für den männlichen befruchtenden Aspekt, den Geist und das Geistige und die Transzendenz, während die Erde den weiblichen, empfangenden Aspekt, die Materie versinnbildlicht. Himmel und Erde, oben und unten, männlich und weiblich gilt es zu verbinden um die Dualität zu überwinden. Der Himmel steht dabei für das lebenserweckende Licht und die Sonne, für das Element Luft und die Kraft der Gestirne und Wettererscheinungen.